Schlagwort-Archive: hinterm gartenzaun

Rathaus: Gartenwettbewerb 2024 – Anmelden jetzt

Werder (Havel), 17.01.2024 – Erst vor rund vier Wochen sind die Preisträger*innen des 2023er Gartenwettbewerbes der Blütenstadt bekannt geworden. Wie damals schon angekündigt, ist jetzt die Bewerbungsphase für die Ausgabe 2024 angelaufen. Ziellinie für die Anmeldung ist Ende April. Lesen Sie mehr in der Rathausmeldung vom 15. Januar 2024.

Jetzt bewerben für den Wettbewerb „Hinterm Gartenzaun“!

Nächste Runde für den Wettbewerb „Hinterm Gartenzaun“: In diesem Jahr stehen die Haus- und Hofgärten der Blütenstadt im Fokus der Betrachtung. Interessierte Hobbygärtner können sich ab sofort bis zum 30. April 2024 bei der Stadt um eine Teilnahme bewerben.

„Dieses Jahr wird die Jury wortwörtlich einen tieferen Blick hinter die Gartenzäune der Werderanerinnen und Werderaner werfen“, sagt Bürgermeisterin Manuela Saß. Denn im Zuge der Neukonzeptionierung des Wettbewerbs wechselt die Bewertung jährlich zwischen den Themen Vorgärten und Haus- und Hofgärten.

„Bei ihren Rundgängen durch die Stadt stellte die Jury immer wieder fest, dass zu einem gepflegten Vorgarten oft auch ein schön gestalteter Gesamtgarten gehört. Auch diese besonderen Bemühungen sollen mit der Erweiterung des Wettbewerbs gewürdigt werden“, so die Bürgermeisterin weiter.

Ausgezeichnet werden in der Kategorie Haus- und Hofgärten drei Preisträger. Die Gewinner erhalten Geldprämien und der Erstplatzierte zusätzlich einen Ehrenpreis, der durch die Gärtnerei Gentz aus Werder (Havel) gesponsert wird. Bewerben können sich alle, die in Werder (Havel) oder einem Ortsteil ihren Wohnsitz haben oder einen Garten bewirtschaften.

Bewertet werden verschiedene Kriterien, unter anderem die Vitalität und Anzahl der Blühsträucher und Stauden, die Farbgestaltung, das Gesamtbild, der Anbau von Obst und Gemüse sowie die Verwendung von insektenfreundlichen Pflanzen und die Nutzung von Regenwasser.

Für die Bewerbung steht auf der Homepage der Stadt Werder (Havel) ein Formular mit Bewerbungsbogen bereit, in dem die Kriterien noch einmal aufgeführt sind. Das Formular kann online ausgefüllt und an gartenwettbewerb@werder-havel.de gesendet werden.

Das Formular steht außerdem in gedruckter Form in der Tourist-Information im Lindowschen Haus, Plantagenplatz 9, zum Abholen und Ausfüllen bereit. Einsendeschluss ist der 30. April 2024. Im Anschluss wird die Jury die eingereichten Gartenvorschläge besichtigen und bewerten.

Die Formulare und weitere Informationen zum Gartenwettbewerb finden Sie unter www.werder-havel.de/gartenwettbewerb.

werder havel gartenwettbewerb hinterm gartenzaun Preisträger*innen mit Bürgermeisterin im Comédie soleil. Bildquelle: Stadt Werder

Rathaus: Werder zeichnet Hobbygärtner aus

Werder (Havel), 16.12.2023 – Neuer Name, neues Gärtnerglück: Der blütenstädtische Gartenwettbewerb heißt jetzt „Hinterm Gartenzaun“. Lesen Sie hier die Rathaus-Info zum neuen Konzept und den diesjährigen Preisträger*innen vom 15. Dezember 2023.

Im Bild: Preisträger*innen mit Bürgermeisterin im Comédie soleil. Bild und Bildquelle: Stadt Werder.

Werder (Havel) zeichnet neun Hobbygärtner aus

Prächtige Blühsträucher, rankelnder Efeu und bunte Farbtupfer vor den Haustüren: Die Stadt Werder (Havel) hat im Rahmen des Gartenwettbewerbs „Hinterm Gartenzaun“ vorige Woche neun Hobbygärtner in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Theater Comédie Soleil statt und bildete den erfolgreichen und feierlichen Abschluss des neu konzeptionierten Wettbewerbs 2023.

Die siebenköpfige Jury aus Hobby- und Berufsgärtnern hat in diesem Jahr Gestaltungsideen für Vorgärten, Fassaden sowie Balkone und Hauseingänge bewertet. Neben dem Bewerbungsverfahren, das erprobt wurde, hat die Jury ihre Rundgänge durch die Kernstadt fortgesetzt und eigene Vorschläge für vorbildhafte Gestaltungen eingebracht.

Pro Kategorie gibt es drei Preisträger, über die die Jury abgestimmt hat. „Ihre Gärten und Bemühungen sorgen dafür, dass unsere Stadt den Namen ,Blütenstadt‘ auch verdient hat“,  sagte Bürgermeisterin Manuela Saß bei der Preisverleihung. Die gärtnerischen Bemühungen seien beispielhaft für das, was ein gepflegtes Stadtbild ausmacht.

Sieger der Vorgarten-Kategorie etwa ist Familie Meumann aus der Nelkenstraße – „ein Bilderbuch-Vorgarten mit blühenden Gehölzen, Stauden, Lavendel und gepflegten Rosen in voller Pracht“, hielt die Jury dazu fest. Familie Müller geht mit der gepflegten und efeuberankten Hausfassade im Hohen Weg als Sieger der Kategorie „Wand- und Fassadengrün“ hervor und Familie Mey (Zum Seglerblick) gewinnt mit gelungener Farbgestaltung und abwechslungsreicher Bepflanzung die Kategorie Balkonkästen/Kübel.

Die Gewinner erhielten eine Urkunde und ein Preisgeld. Die Gärtnerei Gentz aus Werder (Havel) sponserte zudem Gutscheine für die Erstplatzierten. „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung unseres Wettbewerbs aus den Reihen unserer Werderaner Gartenbaubetriebe. Diese Ehrenpreise sind eine weitere Neuerung im Konzept, die sich für uns schon jetzt bewährt“, so Manuela Saß. So werden die lobenswerte Gestaltungen auch in den kommenden Jahren gefördert und Anreize zum Mitmachen für weitere Hobbygärtner gesetzt.

Kriterien für die Bewertung der Vorschläge sind unter anderem: Vitalität der Pflanzen, Farbgestaltung, Vielfalt an Höhen und Texturen, das Gesamtbild sowie die Verwendung insektenfreundlicher Pflanzen. „Unser besonderer Dank geht an die Jurymitglieder für das Engagement, das sie in die erfolgreiche Durchführung des Wettbewerbs investiert haben“, sagte die Sachbearbeiterin für Einwohnerbeteiligung, Luise Fröhlich, die im Rathaus für das Projekt verantwortlich ist.

Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb: Im Januar 2024 startet das Bewerbungsverfahren für die Bewertung der Haus- und Hofgärten. Das Formular wird zeitnah auf der Homepage der Stadt Werder (Havel) veröffentlicht und in der Tourist-Information im Lindowschen Haus ausgelegt.

Das sind die Preisträger 2023:

Kategorie Vorgarten

Platz 1: Fam. Meumann, Nelkenstraße

Platz 2: Fam. Weiss, Brünhildestraße

Platz 3: Fam. Bär, An den Havelauen

Kategorie Wand- und Fassadengrün

Platz 1: Fam. Müller, Hoher Weg

Platz 2: Fr. Rode, Am Finkenberg

Platz 3: Fam. Schneider-Brjanowa, Luisenstraße

Kategorie Balkonkästen/Kübel

Platz 1: Fam. Mey, Zum Seglerblick

Platz 2: Fam. Georges, Gertraudenstraße

Platz 3: Fr. Krompos, Oppenheimer Ring

https://www.werder-havel.de/politik-rathaus/städtische-projekte/gartenwettbewerb.html