Es wird gebeten, von Spekulationen abzusehen: Pressesch(l)au Werder KW24/20

Werder (Havel), 16.05.2024 – Pressesch(l)au Werder, die Netzmeldungen der Woche zum Thema Blütenstadt. KW2024/20 unter anderem mit: Kino, einem pausierenden Banditen am Bahnhof, dem Grundgesetz, Wassermangel, Schnittblumen, Schrott für Fasching und Grünflächen, wahlweise ratzekahl oder ideologisch ökologisch.

Im Bild: Wahlplakat Freie Wähler Werder. Hintergrund: Die FWW haben derzeit laut Allris zwei Verordnete im Stadtparlament. Beide sind gleichzeitig Ortsvorsteher ihrer Ortsteile Glindow und Phöben. Mitten in der Wahlperiode gab es in Glindow einen Ortsvorsteher-Wechsel von Sigmar Wilhelm zu Fred Witschel. Im Plakatwahlkampf bauen die Freien Wähler auf das Motto „Zuversicht“, die Farbe orange und auch ein Wortspiel mit der Floskel „Grüne raus“. In von mir besuchten Ausschüssen durchaus kritisch aufgefallen, statt mit scharfem Schwert aber eher dem leichten Florett. Im Kommunalwahlprogramm fordern die FWW unter anderem Bürgerzentren für Glindow und Phöben als „Herzstück einer starken und lebendigen Gemeinschaft“. Zum Wahl-Programm geht hier.

Pressesch(l)au Werder KW2024/20

Klima-Initiative scheitert mit Bürgerbegehren Klimaschutz: 1000 Stimmen für ein kommunales Klimakonzept seien eingereicht worden, damit aber die nötige Zahl von 2200 verfehlt, berichtet am 15. Mai die MAZ.

Dank an die Stadtverordneten und für teils harte Diskussionen: SVV-Vorsitzende Annette Gottschalk und Bürgermeisterin Manuela Saß blickten nach Sigmar Wilhelms Eintrag ins Goldene Buch auf die Wahlperiode 2019 bis 24 zurück; gemeinsame Rede im Worlaut zu finden auf werder-havel.de.

Radfahrer mit Alkohol auf Eisenbahnstraße gestürzt: „In der Nacht zu Freitag (nach Himmelfahrt) stürzte ein Fahrradfahrer offenbar alleinbeteiligt und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Mann machte einen stark alkoholisierten Eindruck. Der 41-Jährige verweigerte einen Atemalkoholtest“, schreibt am 10. Mai die Polizei.

Guter Konsum: Einen eignen Laden eröffnet wohl demnächst der Biohof Phöben.

Wasserknappheit in Brandenburger Seen: Ein NaBu- Report zeige, dass neben der globalen Erwärmung auch der Wasserverbrauch in der Landwirtschaft, der Braunkohletagebau und der sinkende Grundwasserspiegel verantwortlich seien; sich angesichts dieses NaBu-Berichtes die Lage am Plessower See angesehen hat Reporterin Juliane Gunser vom Abendmagazin Brandenburg aktuell.

Das Leben ist zu kurz für einen mittelmäßigen Fernsehabend: Ab jetzt im alten Ka(u)ffeehaus jeden Mittwoch Open Stage, meldet via Facebook das Kaffeekontor.

Concert for scala: Freiluftbenefiz fürs Kino am 15. Juni mit Gegrilltem, Lagerfeuer und handgemachter Musik, vermerkt der Freundeskreis.

„Der Berliner Regisseurin Annekatrin Hendel ist es gelungen, tief in den ‚Maschinenraum‘ des 1. FC Union Berlins vorzudringen“: Der Film „Union, die besten aller Tage“ läuft am 21. Mai im Scala.

El bandito: Derzeit aus betrieblichen Gründen geschlossen, steht auf dem Aushang.

rbb Gartenzeit: War im Juni 2023 im Schnittblumengarten von Sonja und Jim; jetzt entdeckt in der ARD Mediathek.

Wahlhelfer*innen: Sucht weiter die Stadt für die Kommunalwahl am 9. Juni, auch über Insta.

Willkommen sind Sympathisanten und Sympathisantinnen sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger: Zur öffentlichen Mitgliederversammlung lädt am 21. Mai ins Bürgerzentrum Kemnitz Die Linke.

Schützenpark Glindow: 100 Jahre Schützenverein werden gefeiert mit Bogenschießen, Luftgewehr, Pfadfindereien und Tanz am 25. Mai, erzählt die Facebookgruppe Blütenstadt.

75 Jahre Grundgesetz: Auf Demo und Picknick anlässlich Grundis Geburtstag am 23. Mai auf dem Plantagenplatz verweisen via Insta Werders Grüne.

„Es fehlt der Stadt bis jetzt an einer sinnvollen, intelligenten und zukunftsfähigen Verkehrsplanung, die alle Verkehre gleichermaßen berücksichtigt“: Aus dem Kommunalwahlprogramm der Freien Wähler Werder.

Töplitz, 1. Juni: Schrott sammeln für den Karnevalsverein.

„Der Werderaner FC und die gesamte Fußballfamilie trauern um Hendrik G.“: Geschockt und tief bewegt gelte Anteilnahme in diesen schweren Stunden besonders seiner Familie, meldet am 11. Mai die Facebookgruppe Blütenstadt.

Bahnunfall: Zur Meldung der Polizei geht es hier.

Junger Mann an Bahnübergang getötet, RE1-Zug evakuiert: Meldet am 13. Mai die MAZ.

Werder in der Tagesschau: Fußgänger stirbt bei Unfall mit Regionalzug; Meldung vom 11. Mai.

Dritter Kemnitzer Lilienthal-Lauf: Am 26. Mai ab 13 Uhr im Rittmeister-Park, verkündet via Facebook der Kemnitzer Kultur- und Sportverein.

Wir streiten für bezahlbare Mieten: Eine Mietpreisbremse für Werder schrieben in ihr Kommunalwahlprogramm die Stadtmitgestalter.

„Ärgert Ihr Euch auch immer, wenn Grünflächen viel zu oft ratzekahl gemäht werden?“: Videoerläuterung zu Kapitel zwei (Naturschutz) des Kommunalwahlprogrammes der Grünen auf Insta.

„Unter dem Deckmantel der Ökologie wurden in der Vergangenheit die Pflege von Grünanlagen und die Zugänglichkeit zu Ufern eingeschränkt. Dies wollen wir ändern und treten für ein gepflegtes Stadtbild ein, auch wenn hierfür Wiesen gemäht, Uferzugänge freigeschnitten werden und Energiekosten in Kauf genommen werden müssen“: Auszug zum Thema „Grünflächen“ aus dem Kommunalwahlprogramm der Werderaner FDP.

Kurz und Knackig: Ihren Wahlkampfflyer für die Kommunalwahl haben auf Insta gepostet die Freien Wähler.

Baumblüte 2010: Weiteres Video von Herrn St. zur jüngeren Werderaner Geschichte in der Facebookgruppe Blütenstadt.

„Wir sehen es sehr kritisch, dass es lediglich sechs Parkplätze in der Nähe der Sparkasse vor der Kesselgrundstraße geben soll“: Auszug aus SVV-Rede von Fred Witschel vom 14. Dezember 2023 zum Ausbau der Eisenbahnstraße, in Gänze zu finden auf freie-waehler-werder.de.

Strandbad Werder, Badestellen Phöben und Insel, Grellebucht Petzow: „Die schönsten Badestellen in Kleinmachnow, Beelitz und Werder“ hat sich ausgeguckt Jens Steglich für die MAZ.

„Die drei schönsten Anwesen“: Sind derweil gesucht bis 14. Juni in Glindow.

Nächster Halt Wassersportfachgeschäft Krüger & Till: Seit 14. Mai zu sehen im Werbefernsehen der Messe Boot und Fun.

„Du schaffst es am 9. Juni nicht ins Wahllokal?“: Eine Bedienungsanleitung in Sachen Briefwahl hat für Insta gebaut die Stadtverordnete Anika Lorentz.

Ob blühende Stauden, robustes Gemüse oder duftende Sommerblumen, hier wird man fündig: Am 18. Mai ist von 12 bis 17 Uhr Petzower Pflanzenmarkt.

Abspann

„Parteien, die nach ihren Zielen oder nach dem Verhalten ihrer Anhänger darauf ausgehen, die freiheitliche demokratische Grundordnung zu beeinträchtigen oder zu beseitigen oder den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu gefährden, sind verfassungswidrig“: Seit 75 Jahren Absatz zwei des Artikel 21 im deutschen Grundgesetz.

„Über Tourismus freuen sich alle, machst Du viel Geld. Nach kurzer Zeit hast Du das aber nicht mehr im Griff. Wenn dann genau das passiert, dass die Menschen, die da gewohnt und gearbeitet haben, da nicht mehr wohnen können, dann ist das ein Problem“: Oliver Kalkofe über in Ferienunterkünfte umgewandelte Wohnungen, AirBnB und damit das auch in Werder anklopfende Thema Übertourismus in der aktuellen Ausgabe des Boomerboy-Podcasts „Kalk und Welk“ (ab 39’40“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert